Heute 21.09.2018. Unsere Statistik:

In Optimierung 90,009 Suchbegriffe

Bereits 38,655 Suchbegriffe in Top 10

Bereits 260,972 Webseiten angemeldet

    Unsere SEO Services

    Google-SEO-Optimierung

    Unsere Werbeagentur bietet effektive SEO-Services an. Der Schwerpunkt unserer SEO-Agentur liegt dabei auf Google-Suchmaschinenoptimierung. Die Optimierung führt zu einer Top-Platzierung Ihrer Webseite in Suchsystemen für bestimmte Keywords, was eine hohe Zahl von Besuchern aus der Zielgruppe bringt.

    In Deutschland sowie überall in Europa ist die Google-Optimierung von herausragender Bedeutung – diese Suchmaschine bedient heute ca. 90% des europäischen Suchmarktes (ca. 95% für google.de). In Russland müssen Webseiten neben Google auch für Yandex optimiert werden – diese Suchmaschine nimmt dort etwa 50% des Marktes ein. Es ist außerdem sinnvoll, bei der SEO Optimierung die Ergebnisse der Suchmaschinen von Bing und Yahoo zu beachten. Diese entwickeln sich rasant und können für erheblichen Zusatz-Traffic sorgen.

    Suchmaschinenoptimierung ist ein langer und komplizierter Prozess, bringt aber ausgezeichnete Ergebnisse – insbesondere, wenn man bedenkt, dass immer mehr Besucher gerade über Google auf Webseiten kommen.

    In unserem SEO-Portfolio findet man immer einige frisch optimierte Webseiten.

    Über Suchmaschinenoptimierung:

    Unter Suchmaschinenoptimierung (SEO) versteht man eine Reihe von Maßnahmen, die eine Seite unter Suchmaschinen-Treffern möglichst weit oben auf der Liste zu platzieren versucht. Diese Platzierung in der Suche zeigt, für wie relevant Google die Webseite im Bezug auf die Anfrage hält. Somit besteht die Aufgabe des Optimierers darin, die Seite vorzubereiten und Suchmaschinen davon zu überzeugen, dass die Seite im Vergleich zu den Wettbewerber-Webseiten für die Anfrage relevanter ist.

    Warum sollte man eine Webseite überhaupt optimieren? Jeder kennt seine eigenen Hauptkonkurrenten. Wenn man weniger als zehn wichtige Wettbewerber hat, könnte man den irreführenden Eindruck bekommen, dass keine Optimierung notwendig ist: Schließlich wird die Seite ohnehin auf der ersten zehn Ergebnisseite von Google für die relevanten Anfragen landen. Die Wirklichkeit ist anders: Testen Sie es einfach mal, geben Sie eine relevante Suchanfrage ein und schauen Sie, wie viele Ergebnisse die Suchmaschine liefert. Diese Zahl wird Sie vielleicht überraschen – manche vielbegehrte Anfragen können Millionen von Suchergebnissen liefern.

    Google - Anzahl von Suchergebnissen

    Die Suchmaschine hält all diese Seiten für relevant, also sind alle zu einem gewissen Grad Wettbewerber – und dies sollte man bei der Optimierung beachten.

    Man kann zwei Schritte im Suchmaschinenoptimierung unterscheiden: Als Erstes erfolgt die Optimierung der Webseite selbst, während derer Fehler beseitigt werden, die eine höhere Platzierung verhindern. Im zweiten Schritt erfolgt das eigentliche SEO – die Verbesserung der Position in Trefferlisten durch eine Optimierung ranking-relevanter externer Kriterien.

    Google hält seinen Algorithmus geheim, es gibt aber einige grundlegende Regeln für eine Optimierung. So soll der Text den zu optimierenden Keywords entsprechen; Links von Sites mit ähnlicher Thematik sind wünschenswert etc. Nach eigener Aussage hat Google über zweihundert Kriterien, die für die Position eine Rolle spielen. Dabei besitzen Analysealgorithmen, die die Seitenposition bestimmen, Filter, die mit mehr oder weniger großer Genauigkeit qualitative Kriterien von solchen unterscheiden, die künstlich zu Suchmaschinenmarketing-Zwecken erstellt wurden. Beim Herausfiltern wird die Position der Webseite heruntergesetzt, oder sie wird gänzlich aus der Trefferliste entfernt. Es passiert aber auch, dass nicht optimierte Seiten herausgefiltert werden, die unwissentlich oder zufällig Elemente enthalten, die die Suchmaschine für künstlich oder nicht regelkonform hält.

    Damit muss die Internetagentur bei der Webseitenoptimierung so verfahren, dass Google die Seite als hochrelevant für die Anfrage betrachtet, und dies dabei nicht als SEO-Optimierungs-Ergebnis ansieht. Diese Aufgabe wird dadurch erschwert, dass Google ständig seinen Algorithmus ändert, so dass selbst die Position einer gut optimierten Seite schwanken kann.

    Anfrage über Google-Optimierung
    [ nach oben ]

    SEO-Kosten

    Die Kosten hängen von vielen Faktoren ab, vor allem von der Popularität der relevanten Stichwörter sowie der Anzahl und der Optimierungsmethoden der Wettbewerber. Deswegen können wir hier keinen fixen Preis nennen. Teilen Sie uns bitte Ihre Webseiten-Adresse mit, und wir werden Ihnen ein maßgeschneidertes Angebot für eine effektive SEO-Strategie machen. Für Langzeit-Kampagnen gilt ein progressives Rabattsystem.

    Es gibt auch eine Maximalmenge an Schlüsselwörtern, die an der Optimierung beteiligt sind. Diese kommt auf monatliche Summe der Suchmaschinenoptimierung an.
    Monatliche SEO-Kosten:    €    =   Maximalmenge an Schlüsselwörtern: 0.

    Bitte beachten Sie: der Rechner zeigt keine Berechnung der SEO-Dienstleistungen, sondern ist dazu da, um Schlüsselwörter-Limit zu berechnen. Für den genauen Preisvorschlag für SEO senden Sie uns eine Anfrage mit folgenden Angaben: Domainname, gewünschte Region und die notwendigen Schlüsselwörter.

    Wir bieten folgende Rabatte an:

    • Bei der wiederkehrenden Vorauszahlung.
    • Bei SEO von mehr als 1,000 Suchbegriffen.
    • Wenn Sie auf Empfehlung unserer Kunden kommen.
    Anfrage über SEO-Kosten
    [ nach oben ]

    Kontextwerbung-Optimierung

    In Rahmen der Optimierung können wir SEM ( Suchmaschinenmarketing, Search Engine Marketing) für Kontextwerbung bei Google Ads (AdWords) verbessern. Unzureichend optimierte oder gar nicht optimierte Werbung führt zu unnötigen Ausgaben. Außerdem zieht schlecht optimierte Werbung Besucher an, die keine Zielkunden sind; hiermit wird der Gesamt-Effekt der Werbemaßnahme geschwächt.

    Wir werden Ihre Ausgaben für Kontextwerbung verringern, ihre Effektivität verbessern und Parasiten-Klicks entfernen. Wir helfen Ihnen, Ihre Werbung höher als die der Wettbewerber zu platzieren und dabei weniger auszugeben.

    Über Google-Kontextwerbung:

    Dem Inserenten stehen drei Hauptarten von Werbung zur Verfügung: Auf Google-Hauptsites, auf Webseiten mit integrierter Google-Suche sowie auf Webseiten, die eingebaute Anzeigenblöcke mit Text- oder Grafik-Bannern von Google Ads beinhalten. Als effektive Methode der Kontextwerbung gilt Werbung direkt auf der Google-Hauptseite (d.h., www.google.de etc.). Anzeigenblöcke werden bei Google an zwei Stellen platziert – über der organischen Trefferliste und unter der Trefferliste. Je höher die Anzeige platziert ist, desto mehr Aufmerksamkeit bekommt sie und desto effektiver wird dementsprechend die Werbekampagne.

    Top Google für Suchbegriff seo service köln

    Die google.de Ansicht mit den Suchergebnissen nach "seo service köln". Grün - sind die kostenpflichtigen Bereiche der Google Ads Werbung, grau - die Treffer auf der Karte und gelb - die Ergebnisse der organischen Suche.

    Die Abrechnung für Werbung bei Google erfolgt, wenn die auf die Inserenten-Webseite überleitende Anzeige angeklickt wird (das CPC-Modell: Kosten per Klick oder Pay-per-Click). Die Position der Anzeige wird in Auktionsform bestimmt – je teurer ein Klick, umso höher wird die Anzeige platziert. Zudem bestimmt Google einen Startpreis für das Anzeigen aller grundlegenden Anfragen auf der ersten Trefferseite. Dieses System beinhaltet jedoch zahlreiche Elemente, die es in bestimmtem Maße ermöglichen, Werbung zu optimieren – also die Kosten per Klick zu senken und gleichzeitig Kontextwerbung gegenüber den Wettbewerbern höher zu platzieren.

    Bei der Google Ads (AdWords)-Optimierung sind die folgenden Aspekte besonders wichtig: Optimierung der Anzeigenqualität, Optimierung der Einstellungen der Werbekampagne und Optimierung der Keyword-Qualitätsfaktor, also Anpassung der Schlüsselbegriffe. Diese hängt ihrerseits von anderen Variablen ab – und zwar vor allem von dem Verhältnis zwischen angezeigten und angeklickten Anzeigen (CTR: click-through rate – Anklick-Koeffizient). Bei der Berechnung der Keyword-Qualitätsfaktor  werden auch andere Faktoren miteinbezogen, beispielsweise die Klick-Vorgeschichte, die Qualität der Zielseite und ihre Relevanz für die Anfrage, die Relevanz regionaler Einstellungen, die Ladegeschwindigkeit der Webseite und so weiter – all das kann laut Google die Werbequalität beeinflussen. Wir nutzen all diese Faktoren für SEM, um die Kosten per Klick zu senken und optimale Ergebnisse zu erzielen.

    Ein besonderes Problem ist die Möglichkeit des Missbrauchs seitens der Wettbewerber: Diese könnten Ihre Anzeige wiederholt automatisch anklicken. Es stimmt nicht, dass Google nichts dagegen unternimmt: Obwohl solch ein "Wegklicken" Google unmittelbar Geld einbringt, führt es letztendlich dazu, dass Google Ads (AdWords) als Internet-Marketing-Instrument an Effektivität verliert und damit für Inserenten diskreditiert wird. Google filtert vieles weg, beispielsweise das mehrfache Anklicken von einer IP-Adresse, Klicks, die nicht zu mehreren Seiten der Ziel-Webseite oder nur zu einer sehr kurzen Gesamtzeit auf der Ziel-Webseite führen usw. Trotz dieser Filter werden einige Wettbewerber-Klicks durchgelassen, und in einigen wettbewerbsintensiven Nischen ist dieses Thema immer noch aktuell. Wir kennen das Problem und können unseren Kunden effektive Instrumente zur Senkung solcher Ausgaben anbieten.

    Remarketing: vom Besucher zum Kunden

    Kennen Sie das auch? Der Besucher landet auf Ihrer Seite, schaut sich um und surft dann weiter. Auf der Suche nach geeigneter Ware oder Dienstleistung durchforsten potentielle Kunden eine Vielzahl an Seiten. Dabei kann es leicht passieren, dass man vergisst, wo die besten Angebote und Dienstleistungen präsentiert wurden. Es gibt auch eine Reihe anderer Gründe, die auf den Bestellvorgang negativ auswirken können, sogar wenn wir uns für ein Angebot bereits entschieden haben.

    Wir werden diese Besucher trotzdem für Sie zu Kunden machen. Dabei hilft uns das Remarketing, auch Retargeting genannt, – eine Bannerwerbeart, die ausschließlich auf gezieltes Ansprechen Besucher Ihrer Seite auf anderen Sites konzipiert wurde. Auf der Seite installierte Tracking Codes ermöglichen es Ihre Seitenbesucher zu identifizieren und ihnen die entsprechende Werbung Ihrer Angebote auf den Seiten des Google Display Netzwerks zu präsentieren.

    Diese Werbung ist nicht als Hauptwerbeform für Ihre Seite anzusehen, da für Remarketing eine bestimmte Anzahl der Besucher bereits die Grundvoraussetzung ist. Als eine zusätzliche Form der Werbung ist das Remarketing allerdings sehr effizient und ermöglicht eine höhere Anzahl an Konversionen.

    SEO oder Kontextwerbung?

    Der Hauptvorteil der Kontextwerbung liegt vor allem bei der Geschwindigkeit – Google Ads schaltet Ihre Werbung innerhalb weniger Minuten nach der Überprüfung der Inhalte. Wenn man die richtigen Einstellungen gewählt hat, landet man automatisch auf der ersten Seite bei Google Suche. Das war es aber praktisch mit den Vorteilen der kostenpflichtigen Werbung.

    Die Nachteile von AdWords klar formuliert: der Preis. Jeder Klick kostet. Bei konkurrenzstarken Themen lohnt sich die Klickpreis nicht, da viele Nischen bereits die Höhe ihrer Rentabilität erreicht haben und wiederum andere Themen waren von Anfang an als Flop unterwegs. Als Anfänger bei Google Ads können viele das Entwicklungspotenzial ihrer Firma falsch einschätzen und sehr oft kommt es dazu, dass sogar bei den minimalen Investitionen diese Werbeform nur Verluste bringt.

    Wenn man SEO im organischen Suchvorgang wählt, muss man sich im Klaren sein, dass SEO sich erstmal langsam entfaltet. Es ist unmöglich alle Keywords im Nu zu optimieren - dieser Prozess braucht eine bestimmte Zeit. Die Schlüsselwörter kommen ungleichmäßig auf die erste Seite im Google Suche. Manchen von ihnen sind von Anfang an bei SEO Optimierung dabei, die anderen brauchen dafür Wochen oder gar Monate.

    Zu den unbestreitbaren Vorteilen bei SEO - Sie zahlen nicht für Klicks bzw. Besucher, sondern der Kostenpunkt ist hier von der Schwierigkeit der Arbeit abhängig. Zum anderen - die Seiten im organischen Suchfeld werden oft mehr angeklickt wie die Werbeanzeigen. Und schließlich - die Seiten, die die obersten Platzierungen erreicht haben, können nicht mehr so einfach überholt werden, wie es im Falle einer Werbeanzeige möglich ist. SEO Optimierung ist eine langfristige Strategie und setzt auf Perspektive ein.

    Wenn Ihr Budget dies zulässt, können Sie gerne beide Werbeformen wählen. Manche Besucher reagieren überwiegend auf  Werbeblöcke, die anderen eher auf organische Suchergebnisse – eine optimale Entscheidung, um einen maximalen Werbeerfolg bei Google zu erzielen. Genauso gut bewährte sich die Variante SEO + Remarketing: diese gewährleistet das optimale Ergebnis auch bei minimalen Investitionen.

    Anfrage über Kontextwerbung-Optimierung
    [ nach oben ]

    Zusätzliche SEO-Services

    Unsere Werbeagentur bietet folgende Services an:

    • SEO-Analyse (SEO-Audit) und SEO-Korrektur der Webseite.
    • SEO-Betreuung – Google-Positionshaltung.
    • Das Auffinden und Zurückweisen kontraproduktiver Links (Disavow).
    • Behebung von Google-Abstrafungen und Wiederherstellung der Positionen nach Google Penalty.
    Anfrage über zusätzliche SEO-Services
    [ nach oben ]

    Suchmaschineneintragung: Google, Yandex und Bing AddURL-Service

    Nachdem eine Webseite kreiert wurde, sollte sie bei Google und anderen populären Suchmaschinen eingetragen werden. Unsere Werbeagentur hat für Sie einen Online-Service entwickelt, der Ihre Webseite mit einem Klick bei Google, Yandex und Bing anmeldet.

    Die Suchmaschineneintragung informiert Suchsysteme über die Existenz der Seite und beschleunigt die Indexierung. Falls die Webseite bereits von Suchmaschinen indexiert ist, kann unser Service eine schnellere Neu-Indexierung sichern. Die neue Webseite wird nach ein paar Tagen für Suchanfragen sichtbar – solange dauerte die Indexierung.

    Um eine Webseite einzutragen, geben Sie hier einfach die URL-Adresse. Der Service ist kostenlos.

    URL-Adresse:
    Antibot:
    zwei minus einz =

    Es wurden bereits 260,972 Webseiten angemeldet.

    Nach der Indexierung werden Suchmaschinen die Webseite bei der Suche nach allen relevanten Stichwörtern beachten. Jedoch reicht es nicht, um eine Internetpräsenz auf die erste Trefferseite für populäre und stark umkämpfte Anfragen zu bringen – dafür muss sie für Suchmaschinen optimiert werden.

    * Letztendlich entscheiden die Suchsysteme, ob eine Webseite hinzugefügt wird. Falls ein Suchsystem aus irgendeinem Grund Ihre Webseite nicht indexieren will oder kann, wird unser Add URL Service auch nicht helfen.

    Anfrage über AddURL Service
    [ nach oben ]

    Plagiatsprüfung von Webseiten auf Unique Content

    Ihre Internetpräsenz kann nur dann ein hohes Ranking erreichen, wenn sie auch Unique Content erhält. Internetseiten ohne Unique Content sind für die Suchmaschinen nicht interessant, was eine Seitenoptimierung erschwert bzw. gänzlich unmöglich macht.

    Für eine Plagiatsprüfung auf Unique Content benötigen wir einen Link zur Unterseite.

    URL-Adresse:

    Es wurden bereits 4,127 Tests ausgeführt.

    Anfrage über Plagiatsprüfung
    [ nach oben ]

    Besucherzahl berechnen

    Kontrolle der Besucherstatistik kann aus vielerlei Gründen von Bedeutung sein. Eine hohe Besucherzahl zeugt in erster Linie von der Beliebtheit der Seite, was ein wesentlicher Faktor für die Auswahl von Werbeflächen im Internet ist. Dank der Besucherstatistik kann man auch Wettbewerber besser analysieren.

    Besucher-Traffic kann auf unterschiedlichen Wegen ermittelt werden. Wenn es um die eigene Webseite geht, so ist die einfachste und gleichzeitig die genaueste Variante dabei einen Besucherzähler zu installieren. Z.B. Google Analytics liefert Ihnen vollständige Information / Analyse bezüglich der Besucher, deren Herkunft uvm.

    Wenn man allerdings darauf aus ist, die Besucherzahl einer fremden Webseite zu berechnen, so kann das Ganze ein schweres Unterfangen werden. Da aber dieses Thema aktuell ist, entwickelten wir unseren eigenen Besucherzähler. Unser Werkzeug berechnet eine ungefähre Anzahl der Webseitenbesucher pro Tag. Bei neuen Webseiten bzw. bei schwankender Besucherzahl kann es zu deutigen Abweichungen kommen.

    URL-Adresse:

    Es wurden bereits 4,647 Tests ausgeführt.

    Anfrage über Besucherstatistik
    [ nach oben ]

    Check der Google-Position in verschiedenen Regionen

    Wollen Sie wissen, wie die erste Google-Trefferseite zu der relevanten Anfrage in anderen Städten aussieht? Vielleicht ist Ihre Webseite auf Platz eins in Düsseldorf – aber wie sieht es in Bonn oder Berlin aus? Der neue regionale Check-Service wurde entwickelt, um diese Fragen zu beantworten.

    Folgende Länder können überprüft werden: Deutschland (alle große Städte), Schweiz (Zürich), Österreich (Wien), Belgien (Brüssel), Niederlande (Amsterdam), Russland (Moskau, St. Petersburg), Weißrussland (Minsk), Ukraine, USA, Australien, GB.

    Es wurden bereits 9,287 Tests ausgeführt.

    Die erste Trefferseite von Google wird auf die angegebene Region umgeschaltet:
    Lokale Ergebnisse Google

    * Kein passendes Region gefunden? - Schiken Sie die Anfrage.

    Anfrage über Check der Google-Position
    [ nach oben ]